Werdegang der Firma Aicher Drehteile in Rietheim-Weilheim

1970 - Gründung der Drehteilproduktion durch Hans Faude mit zwei kurvengesteuerten Drehautomaten.
1989 - Betriebsübergabe an Franz Aicher.
1992 - Erweiterung der Produktionsfläche auf 140qm.
1993 - Inbetriebnahme der ersten CNC-gesteuerten Drehmaschine.
1998 - Bezug der neuen Produktionsstätte in der Oberen Hauptstr. 41 mit einer Produktionsfläche von 500qm.
1999 - Der Sohn Torsten Aicher wird als Teilhaber und 2. Geschäftsführer in die Firma aufgenommen.
2000 - Erweiterung der Produktionsfläche um 300qm auf 800 qm.
2001 - Es sind insgesammt 25 kurvengesteuerte und 7 CNC-gesteuerte Drehmaschinen im Einsatz
2004 - Erste CNC-Drehmaschine mit Y-Achse
2005 - 17 kurvengesteuerte Drehmaschinen und 12 CNC-Drehmaschinen sind im Einsatz
2006 - Erste CNC-Langdrehmaschine mit 8 Achsen
2008 - Umfirmierung in Aicher CNC-Drehteile GmbH & Co.KG
2011 - Zweite CNC-Langdrehmaschine wird in Betrieb genommen
2014 - 12 kurvegesteuerte Drehmaschinen und 17 CNC-Drehmaschinen sind im Einsatz.
2014 - Die Firma hat momentan 5 Mitarbeiter